20 Synthesizer

Was wäre, wenn die Gestaltung eines Synthesizers einmal NICHT von Budget-Restriktionen oder speziellen Marken-Kriterien bestimmt würde? Wenn der Designer ganz einfach tun und lassen kann, was er will? Jedes Material verwenden oder einen Herstellungsprozess wählen, der einfach nur fantastische Gestaltungsergebnisse zulässt, ohne jegliche Rücksicht auf Kosten oder Komplexität?

Der 20 Synthesizer verkörpert exakt diesen Anspruch. Dieses Instrument stand 2015 für 20 Jahre Synthesizer-Design made by Axel Hartmann und seinem Design-Box-Team. Das Basisgehäuse, das bewegliche, ultraflache Bedien-Panel sowie alle Bedienelemente bestehen aus massivem Aluminium. In über 2.000 Arbeitsstunden wurden Design und Konstruktion des Gehäuses und der Anbauteile am 3D-System perfektioniert. Das Basisgehäuse sowie das Bedienpanel sind jeweils aus einem massiven Aluminium-Block gefräst. Dies geschieht auf einer hochpräzisen 5-Achs-CAD/CAM Maschine, die in weiteren Arbeitsschritten den Innenausbau zur Aufnahme der Platinen und Kabelstränge ausführt. Danach werden alle sichtbaren Oberflächen in einem computergesteuerten Verfahren mit Glasperlen gestrahlt, was zu einer leicht rauen Oberfläche führt. Das Äußere wird abschließend nach Kundenwunsch schwarz oder silber eloxiert und erhält eine lasergravierte Produktgrafik.

Um den komplexen Herstellungsprozess optisch wahrnehmbar zu machen, sind alle Gehäuseteile dreidimensional, leicht kissenartig überspannt. Die daraus entstehenden weichen Formen kontrastieren mit der kühlen Materialität des Gehäuses. Die Grundfarbe schwarz oder silber-eloxal wird durch homöopathischen Einsatz von Orange für LEDs und die Panelstütze ergänzt. Die komplett in schwarz ausgeführte Tastatur verstört die Wahrnehmung eines eigentlich unspektakulären Details, potenziert das insgesamt erhabene, technisch klare und teure Erscheinungsbild des Instruments.

DE